Campingurlaub: Tipps zum Vorzelt aufbauen und einrichten

November 11th, 2011
Tags: , , ,
Campingurlaub: Tipps zum Vorzelt aufbauen und einrichten

Campingurlaub: Tipps zum Vorzelt aufbauen und einrichten

Campingurlaub wird immer als Urlaubsmöglichkeit immer beliebter. Denn wenn Sie im Caravan oder mit dem Wohnmobil unterwegs sind, sind Sie unabhängiger und nicht so sehr ortsgebunden, wie Sie es wären, hätten Sie ein Hotelzimmer oder eine Ferienwohnung gebucht. Natürlich können Sie während Ihres Urlaubs auf ein und demselben Campingplatz verweilen oder aber zwischendurch den Standort wechseln.

Ein Vorzelt für den perfekten Campingurlaub

Wenn Sie campen, dann sind ist das Wohnmobil zum Schlafen da und vielleicht auch zum Kochen da. Aber eigentlich halten Sie sich wahrscheinlich auch am liebsten im Freien auf. Da bietet es sich an, ein Vorzelt zu kaufen und dieses dann auch direkt am Wohnwagen aufzubauen. Eigentlich ist das Aufbauen mit ein wenig Übung gar nicht so schwer. Eine Anleitung zum Aufbau gibt es natürlich bei jedem Kauf eines Vorzeltes mit dazu. Kaufen kann man diese speziellen Zelte auch im Internet zum Beispiel bei xtend-adventure.com. Wenn Sie dann in Vorzelt Ihrer Wahl gekauft haben und am Urlaubsort angekommen sind, geht es an den Aufbau des Zeltes. Neben der Anleitung gibt es auch einige Tipps, die Ihnen vielleicht beim Aufbau helfen können.

Aufbau und Einrichtung eines Vorzeltes

Das Gestänge des Vorzeltes muss natürlich erst einmal zusammengebaut werden. Damm kommt in der Regel die Zeltplane drüber und alles wird gut gespannt. Dabei ist besonders auf das Dach zu achten, denn ist dieses nicht wirklich straff gespannt, wird sich schnell Regenwasser darin sammeln und das dann hängt das Dach natürlich noch mehr durch und Sie haben zusätzliche Arbeit. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und mit jedem Mal, dass Sie das Zelt aufbauen, wird es schneller und besser gehen.

Was die Einrichtung Ihres Zeltes betrifft, ist das in erster Linie natürlich Ihrem Geschmack überlassen. Manch einer legt sogar einen Teppichboden in das Vorzelt. Auch ein kleiner Miniofen ist hier häufig zu finden, genauso wie eine Sitzgelegenheit und ein Tisch. Denn so können Sie hier frühstücken und es sich gemütlich machen. Bedenken Sie bei der Einrichtung einfach, je mehr Sie im Vorzelt unterbringen können, desto mehr Platz haben Sie in Ihrem Wohnmobil, beispielsweise zum Schlafen.

Bild: panthermedia.net Michael Krause

Ähnliche Artikel:

  1. Campingurlaub an der polnischen Ostsee
  2. Tipps zum Verreisen mit dem Mietwohnwagen
  3. Kaufberatung: Camping-Gasgrill für das BBQ

Tags: , , ,